Mit Rebound Ace fit für die Tenniszukunft

TCW Straubenhardt e.V.

Mit Rebound Ace fit für die Tenniszukunft

TCW Straubenhardt e.V.

Mit Rebound Ace fit für die Tenniszukunft

TCW Straubenhardt e.V.

Mit Rebound Ace fit für die Tenniszukunft

TCW Straubenhardt e.V.

1,5 - 2,2% 60 Monate 20
Zinssatz (Festzins) Laufzeit Investoren

55.000 € von 50.000 €

Das Projekt wurde erfolgreich abgeschlossen!


Projektüberblick

Projektvolumen
50.000 €
Zins (Festzins):
1,5 - 2,2%
Tilgungsart:
Endfällig
Art
Nachrangdarlehen
Max. Überzeichnung:
55.000 €
Funding Enddatum:
22.05.2017

TCW Straubenhardt e.V.
TC im Wiesengrund e. V.

Zum Vereinsprofil

Ansprechpartner

Samuel Kainhofer
Vorstandsvorsitzender

Sebastian Meyer
stellv. Vorstandsvorsitzender

Martin Fauth
Vorstand Finanzen / Verwaltung


Das Projekt

Der TCW Straubenhardt investiert in seine Infrastruktur und damit in die Zukunft des Vereins und die Tenniszukunft der Region. Ziel ist es, die bereits attraktive Tennisanlage des TCW auf ein neues Qualitätsniveau zu heben. Das Investitionsprojekt umfasst drei wesentliche Bereiche.

  • Neuer REBOUND ACE®-Bodenbelag für 2 Tennishallencourts
  • Ein REBOUND ACE®-Außencourt für Kids
  • Erneuerung sanitäre Anlagen

Das gesamte Investitionsvolumen beträgt 50.000 €. Die resultierende Aufwertung des Vereinsgeländes macht den modernen Tennisclub zukünftig noch einmal erheblich interessanter für Mitglieder des Vereins sowie Tennisbegeisterte aus der ganzen Region.

Was bietet der Bodenbelag REBOUND ACE® für Tennisspieler?

REBOUND ACE® ist ein zeitgemäßer sowie qualitativ höchsten Ansprüchen genügender Hartplatzbelag für Tenniscourts. Die spezifisch auf Tennis-Anforderungen zugeschnittene Oberfläche sorgt für einen gleichmäßigen Ballabsprung für Tennissport in allen Leistungsbereichen. Der farbfeste, blaue Belag garantiert dauerhaft hochwertige Spielbedingungen und schont zudem die Gelenke der Spieler. Aufgrund dieser herausragenden Eigenschaften wird REBOUND ACE® auch in Verbandsstützpunkten und -leistungszentren sowie bei den Australien Open eingesetzt.

Was bieten die Maßnahmen speziell für den TCW Straubenhardt?

Der REBOUND ACE®-Belag ist besonders pflegeleicht und langlebig. Durch den in der Tennishalle bereits vorhandenen Unterbau, eine Schwingbodenkonstruktion auf Holzbasis, kann der neue Belag einfach und wirtschaftlich eingebaut werden. Auch zukünftige Renovierungs- und Umbaumaßnahmen sind dadurch schneller und kostengünstiger umsetzbar als dies bei einem gängigen Teppichboden der Fall wäre. Außerdem wird damit eine Voraussetzung erfüllt, um zukünftig einmal Tennisstützpunkt werden zu können und so die Attraktivität des Standorts und des Vereins zu erhöhen.
Auch die Kids des TCW sollen sich wie echte Profis fühlen können. Deshalb entsteht vor der Halle ein neuer Kindercourt speziell für den Nachwuchs. Hier wird genau derselbe REBOUND ACE®-Bodenbelag zum Einsatz kommen wie in der Halle. Das bietet im Umkreis kein anderer Tennisverein! Dies garantiert kindgerechtes Training und vermeidet Platzengpässe.
Damit sich alle Sportler auch abseits des Tennisplatzes beim TCW wohlfühlen, werden die sanitären Anlagen des Clubs erneuert. Dazu gehören neue Duschen und moderne Kabinen. Die Maßnahmen helfen dem TCW Straubenhardt, sich auch künftig als moderner und attraktiver Tennisclub in der Region zu positionieren. Zudem soll auch das angestrebte Mitgliederwachstum gefördert werden, um mittelfristig das 300. Mitglied in der TCW-Familie zu begrüßen.

Zahlen & Daten

Das Projekt des TCW Straubenhardt umfasst folgende Maßnahmen und geplante Kosten:

  • Neuer REBOUND ACE®-Bodenbelag für 2 Tennishallencourts - 25.000 €
  • Ein REBOUND ACE®-Außencourt für Kids - 15.000 €
  • Erneuerung sanitäre Anlagen - 10.000 €

Finanzierungsplanung
Das gesamte Projekt umfasst geplante Investitionen in Höhe von 50.000 €. Der Finanzierungsplan sieht vor, 20.000 € über Spenden und Sponsorengelder sowie 30.000 € über Darlehen von Mitgliedern und Unterstützern bereitzustellen. Die Sponsorengelder sind bereits größtenteils zugesagt und werden planmäßig zum Projektstart zur Verfügung stehen. Im Falle großer Nachfrage, behält sich der Verein vor das gesamte Darlehen auf 35.000 € zu erhöhen.

Die Darlehen von Mitgliedern und Unterstützern werden über die Xavin-Plattform eingesammelt und haben eine Laufzeit von 5 Jahren. Für die Darlehen muss der Verein am Ende der Laufzeit und inklusive Zinseszinseffekt, insgesamt maximal 3.500 € (aufgerundeter Betrag) Zinsen an die Darlehensgeber bezahlen. Der gesamte Darlehensbetrag sowie alle Zinszahlungen werden am Ende der Laufzeit ausgezahlt.

Rückzahlungsplan Darlehen
Die über Xavin finanzierte Darlehenssumme, inklusive Zinszahlungen, beträgt maximal 33.500 € (aufgerundeter Betrag). Der Großteil dieser Summe wird bereits durch geplante Fördergelder abgedeckt. Diese stellen sich wie folgt dar:

  • Fördergelder des Badischen Sportbund Nord (15.000 €) sowie
  • der Gemeinde Straubenhardt (10.000 €)

Diese Zuschüsse fließen allerdings erst in den kommenden Jahren. Dies hat zur Folge, dass eine Zwischenfinanzierung notwendig ist. Die über Xavin eingesammelten Darlehen entsprechen daher einer Übergangsfinanzierung zukünftiger Fördergelder in Höhe von 25.000 €. Somit beläuft sich die vom Verein selbst zu finanzierende Rückzahlungssumme auf maximal 8.500 € (aufgerundeter Betrag), um die beschriebenen Projekte umsetzen zu können. Deshalb wird der TCW Straubenhardt in den nächsten fünf Jahren Rücklagen in Höhe von mindestens 1.700 € pro Jahr bilden, um die Rückzahlung der Darlehen und die Zinszahlungen am Ende der Laufzeit leisten zu können. Die Rücklagen werden aus dem wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb des Vereins erwirtschaftet.

Einnahmen & Ausgaben
Der TCW Straubenhardt konnte im vergangenen Jahr einen Überschuss von über 400 € erwirtschaften. Zu beachten ist dabei, dass der TCW im letzten Jahr mit Sonderausgaben in Höhe von knapp 10.000 € für eine neue Heizungsanlage der Tennishalle belastet wurde. Die Bewältigung dieser außerordentlichen Belastung dokumentiert die solide Führung und gesunde wirtschaftliche Basis des TCW Straubenhardt. Neben den Mitgliedsbeiträgen verfügt der Verein bereits seit Jahren über eine stabile Einnahmequelle aus der Vermietung der Hallencourts sowie der Verpachtung des clubeigenen Restaurants. Die Investitionen in die Hallenböden und sanitären Anlagen sichern auch zukünftig die Einnahmen aus der Vermietung der Hallencourts und bilden die Basis für die Erschließung zusätzlicher Einnahmepotentiale.

Mitgliederentwicklung
Die Mitgliederentwicklung des TCW war in den vergangenen Jahren, entgegen des allgemeinen Trends bei Tennisvereinen lediglich leicht rückläufig. Dem im Jahr 2015 neu zusammengestellten Vorstand ist es sogar gelungen, dass zuletzt wieder ein deutliches Wachstum der Mitgliederzahlen zu verzeichnen ist. Aktuell zählt der TCW Straubenhardt wieder über 250 Mitglieder. Dies resultiert insbesondere aus einer größeren Mitgliederzahl bei Kindern und Jugendlichen, aber auch bei Fördermitgliedern. Mittelfristig peilt der Verein weiteres Mitgliederwachstum an, um schon bald eine Mitgliederzahl von 300 zu erreichen. Die neuen Investitionen sollen dabei helfen, auch zukünftig attraktiv für Neumitglieder zu wirken. In jedem Fall kann der TCW optimistisch in die Zukunft blicken, denn eine stabile Mitgliederbasis stellt das Rückgrat eines jeden Vereins dar.

Hallenqualität und -auslastung
Die seit 1979 bestehende Tennishalle des TCW Straubenhardt ist für den Verein die wichtigste im Eigentum befindliche Immobilie. Sie bietet den Mitgliedern des Vereins nicht nur die Möglichkeit bei schlechtem Wetter und in den Wintermonaten dem Tennissport nachzugehen, sondern stellt eine wichtige und zuverlässige Einnahmequelle des Vereins dar. In den letzten Jahren wurden bereits konsequent Erneuerungsinvestitionen getätigt, um die Tennishalle für die Zukunft zu wappnen. So wurde beispielsweise die Beleuchtung auf moderne LED-Technik umgestellt sowie die Heizungsanlage modernisiert. Die nun anstehenden Investitionen in die Hallencourts und die sanitären Anlagen setzen diesen Weg fort und erhöhen das Niveau der Vereinsinfrastruktur.
Die durchschnittliche Auslastung der Tennishalle ist mit ca. 57%, während der gesamten Hallenöffnungszeiten, bereits jetzt sehr erfreulich und für die Zukunft planbar. Die Investitionen in den REBOUND ACE®-Belag sowie die sanitären Anlagen werten das Sportangebot deutlich auf. Dies soll zukünftig noch mehr Tennisbegeisterte anziehen und in der Folge die Auslastung der Halle und die damit verbundenen Einnahmen steigern.

Darlehenspakete und Prämien

Um das Produkt so einfach und verständlich wie möglich zu machen, können Investoren zwischen vier Investitionspaketen wählen. Diese unterscheiden sich durch die Höhe des Anlagebetrags, den zu erhaltenden Zins sowie die Art der Prämien. Moment Prämien? Ja, neben dem attraktiven Zins, erhalten Anleger die 1.500 € oder mehr investieren sogar noch attraktive Prämien. Sie können so in den Genuss kostenfreier Hallenstunden auf dem neuen Hallenbelag kommen. Für ein Investment von 5.000 € erhalten Sie zudem eine kostenfreie Trainerstunde mit TCW-Trainer Christopher Scheidt.

Hinweis: Für den Verein bedeuten kleinere Anlagebeträge größeren Verwaltungsaufwand, weshalb der Zins für größere Pakete steigt.